Papierklebeband

Neue Dinge reisen heute vielfach per Post zu ihrem Bestimmungsort – verpackt und versendet bescheren sie dem Empfänger oft einen Haufen Verpackungsmüll. Ein Großteil davon landet wahrscheinlich in der Altpapiersammlung und wird zu einen neuen wertvollen Rohstoff aufbereitet. Diesem Prozess kann man etwas helfen und gleichzeitig Plastik vermeiden: Mit Papierpackband

Eigentlich ist es kein Problem die üblichen Plastik-Klebestreifen mit ins Altpapier zu werfen. In der Aufbereitungsanlage wird das Altpapier sortiert und Fremdstoffe werden entfernt, das funktioniert mal besser und mal schlechter und das Ergebnis hat unterschiedliche Qualitätsstufen. Grundsätzlich schadet man dem Altpapier jedoch durch die Kunststoffklebestreifen nicht. Das Gleiche gilt für die verbreiteten Plastiksichtfenster an Briefumschlägen. Trotzdem ist Plastikklebeband unnötiger Kunsstoff, der auch wenn er aus der Altpapiersortieranlage kommt in der Regel nicht recycelt wird. Je mehr Fremdstoffe in die Altpapiersammlung gelangen, desto höher ist der Aufbereitungsaufwand und die Herstellung von Papier aus Altfasern wird energieintensiver und langfristig auch teurer. Papierklebeband ist eine schöne Alternative dazu – es hält gut, kann per Hand abgerissen werden und ist mit dem Altpapier recyclebar. Außerdem lässt sich der Rand der benutzten Rolle viel leichter wiederfinden!

Wir verwenden dieses Papierklebeband aus Natron-Kraftpapier. Der Memo-Versand hat uns mitgeteilt, dass das Papier aus Primärfasern besteht, also kein Altpapier bei der Herstellung zum Einsatz kommt, weil dieses nachteilige Klebeeigenschaften hätte. Dafür kann das Klebeband selbst vollständig recycelt werden. Wer Angst um die Reißfestigkeit seines Klebebandes hat sei beruhigt: Kraftpapier, das mit dem Sulfatverfahren hergestellt wird, ist reißfest und hält etwas aus.

Und irgendwie sieht es auch besser aus als Plastik-Klebeband, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Wenn Sie noch weiterlesen möchten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.